Lehrer

wird unterrichtet von:

ML Mag. Marita Rohregger  (derzeit in Karenz)

ML Sonja Mitterer

Tel. Nr.0699 11888775  

ML Mag. Dr. Michael Kahr

Kontakt für Fragen, Schnupperstunden etc:

Mag. Marita Rohregger

Email: michael.kahr@msdw.at

Video

Instrument

keyboard

Keyboard

 

Ab welchem Alter kann ich mit dem Keyboard beginnen?

Ab ca. fünf Jahren kann man mit dem Keyboard anfangen. 

Welche Unterrichtsformen gibt es?

Der Einzelunterricht findet in 25, 40 oder 50 Minuten-Einheiten statt. Für Anfänger im 1. Jahr reicht meist eine 25 Minuten Einheit.

Welches Instrument soll ich besorgen?

Besprechen Sie den Kauf unbedingt mit der jeweiligen Lehrkraft!  Dieser hilft gerne gerne bei der Instrumentenwahl und beim Aussuchen.

Wie ist das mit dem Üben?

Wichtig ist, dass man mit Freude und Hingabe übt. Wie lange man übt, hängt einerseits vom Alter ab, andererseits auch davon, wie man übt.

Üben hat aber vielfältigen Wert: Abgesehen vom Spaß daran fördert die Musik die Vernetzung und die Leistung im Gehirn, die Intelligenz, das soziale Miteinander

(Zusammenspielen, auf den anderen reagieren, einfühlen, zuhören, sich einbringen,… ), das Konzentrationsvermögen,... Üben ist eigentlich eine sehr meditative Tätigkeit.

Es wird gelernt, ein „Problem“ von mehreren Seiten anzupacken (spielerisch, emotional, technisch,.. ) man lernt auch, dass man für die Dinge, die man gerne tut, auch konsequent sein muss.

Das gilt nicht nur für Musik. Durch das Instrument erlernen lernt man auch viele andere Dinge im Leben

 

Wissenswertes über das Keyboard

 

Was ist eigentlich ein Keyboarder?

Ist es der Alleinunterhalter, oder ist es der Musiker in einer Band, der hinter „Schaltpulten“ bzw. Synthesizern kaum noch zu sehen ist.

Beides trifft in diesem Fall zu, denn: Ein Keyboarder ist ein Musiker, der ein elektronisches Musikinstrument mit einer Tastatur spielt.

Hierbei kann es sich um eine E-Orgel, ein E-Piano, ein Clavinet, ein portable Keyboard, ein Synthesizer oder ein Master Keyboard handeln, mit dem ein Software-Synthesizer in einem Computer bedient wird.

Definition

„Keyboard“ ist eine Sammelbezeichnung für elektromechanische oder elektrische Tasteninstrumente, bei denen die Klangproduktion wesentlich auf elektronische Schaltungen basiert. Aus der Jazz-, Pop- und Rockmusik sind Keyboarder heute nicht mehr wegzudenken.

Die Tastenanordnung auf einem Keyboard ist identisch mit der eines Klaviers. Das heißt jeder Pianist kann auch Keyboard spielen.

Instrumente der Keyboard Familie:

  • E-Piano
  • Clavinet
  • Synthesizer
  • Digitalpiano
  • und das Portable Keyboard (auf das ich näher eingehen möchte)

Das Keyboard mit Begleitautomatik, auch „Portable Keyboard“, ist ein Instrument das nicht typisch an seinem Klang zu erkennen ist. Man kann „per Knopfdruck“ unter unzähligen Klangregistern seinen Lieblingsklang auswählen (z.B. Saxophon, Gitarre, Synthesizer, Streichinstrumente, Schlagzeug, Orgelsounds, Blasinstrumente, Händeklatschen und Meeresrauschen. Letztere mögen zwar beeindruckend sein erfüllen aber kaum einen musikalischen Zweck. Mit der rechten Hand spielt der Keyboarder die Melodie. Drückt er mit der linken Hand Tasten im unteren Bereich der Tastatur setzt die Begleitautomatik, die gleichzeitig die Rolle des Schlagzeugers, Bassisten, Pianisten, Gitarristen und selbst Blech und Streichergruppen übernehmen kann. Sie spielt selbstständig Rhythmen mit Akkordbegleitung, d.h. den Keyboardspieler begleitet eine komplette Band in verschiedensten Stilen, die er sich aussuchen kann.

Berühmte Keyboarder: 

 

 Joe Zawinul