Workshop: Lautmalerische Räubergeschichte 16.01.2016

Klasse: Mag. Eva Steinhauser, Mag. Teresa Meckel

An zwei Samstagen wurde die Geschichte vom wilden Räuber Grapsch und der kleinen Frau, die sich nur vor Gewittern fürchtet bearbeitet. Die Kinder malten, was sie am meisten beeindruckt hat mit Wasserfarben. Danach wurde zu den Bildern und einer selbst erstellten graphischen Notation mit den eigenen Instrumenten musiziert. Die Eltern konnten sich beim Abschlusskonzert nicht nur von der Phantasie ihrer Kinder überzeugen, sondern würden auch selbst gefordert, da sie den Fortgang der Geschichte anhand der Musik erraten sollten.